Samstag, 30 Mai 2015 00:00

1. Fränkisches Refugianer-Treffen

Am Samstag, 30. Mai, trafen sich die ehemaligen Refugio Esperanza – Schützlinge...

...ORLANDITO (Bino), LUPITA, ELVIRA, CLYDE (Finn), MAYA, CURRO (Macho), LUCKY STRIKE, ROBERTO, SIRIA, TOBI, JOSIE, SIMBA und HIENA (Sina) mit ihren Familien in der Nähe von Bamberg in ihrer neuen fränkischen Heimat. Bei einem ausgiebigen, gemeinsamen Spaziergang und einer gemütlichen Einkehr im Biergarten konnten sich die Zweibeiner über ihre Vierbeiner austauschen und die Hunde konnten sich beschnüffeln. Es gab einige sehr schöne und emotional bewegende Momente, wie z.B. das Wiedersehen der Geschwister und ehemaligen Kettenhunde Orlandito und Lupita. Curro, der lange Jahre im Refugio auf seinen Menschen warten musste, zeigte allen, was für ein gut sozialisierter Hund und treuer Gefährte er ist. Auch die vier Nicht-Spanier Burkina, Frodo, Trudy und Nelly waren mit von der Partie. Alle Hunde verstanden sich prächtig. Trotz ihrer einzelnen, zum Teil sehr traurigen Schicksale, haben sie ihre Lebensfreude und Liebe zu uns Menschen nicht verloren.

Ein gelungenes Treffen, das auf jeden Fall bald wiederholt wird – dann sicher mit weiteren Vierbeinern, die Dank dem unermüdlichen Einsatz von Martina und Lambert Hagen den Sprung in ein neues Leben geschafft haben!

Liebe Grüße
Diana

Gelesen 1592 mal