Unsere Arbeit

 

Den Verein und seine Tätigkeiten findet man auch in Facebook.

Alle Mitglieder des Vereins Tierische Lichtblicke e.V. waren bereits vor Vereinsgründung in anderen Projekten bzw. Tierschutzvereinen in Sachen Tierschutz aktiv. Aber eines hatten damals schon alle gemeinsam und diese Gemeinsamkeit führte sie dann auch Anfang 2014 zusammen … den Respekt und die Bewunderung für die unermüdliche und aufopferungsvolle Tierschutzarbeit von Martina und Lambert Hagen in Spanien.

Martina und Lambert Hagen betreiben eine private Auffangstation, die Tieren in Not hilft und sie aufnimmt. Sie betreuen diese dort, bis sie in Spanien oder ihre Partner in Deutschland ein gutes Zuhause für sie gefunden haben.

Um diese Arbeit von Deutschland aus zu unterstützen, für diese Hunde die richtigen Familien zu finden und seriöse Tierschutzarbeit leisten zu können, wurde am 09.02.2014 in Schwäbisch Hall der Verein mit dem Namen
Tierische Lichtblicke gegründet. Nach Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Schwäbisch Hall und Eintrag im Vereinsregister erhielt der Verein am 08.04.2014 den Zusatz e.V.
Ziel wird sein, später auch andere Projekte in Deutschland und im Ausland unterstützen zu können.

Der Verein arbeitet eng mit dem Veterinäramt Schwäbisch Hall zusammen und hat den Sachkundenachweis nach
§11 TierSchG.

Zweck des Vereins:
54-hund Tiere in Deutschland und Europa vor Leid, Quälerei, Misshandlungen und Missbrauch zu schützen, insbesondere
          in Not geratene Tiere in gute Hände zu vermitteln.
54-hund Hilfestellung bei der Vermittlung von inländischen und ausländischen Tieren.
54-hund Aufklärungsarbeit über Tierschutzprobleme und Hilfestellung für Hundehalter.
54-hund Einrichtung und Unterhaltung von Pflegestellen für aufgenommene Tiere.
54-hund Spendenaktionen und Sammlungen durchführen deren Erträge nur für Zwecke des Tierschutzes verwendet
          werden.

Alle anfallenden Arbeiten werden durch einen festen ehrenamtlichen Mitarbeiterstamm und ehrenamtlichen Helfern verwirklicht, die mit Feuereifer und Leidenschaft dabei sind. Der Erfolg bei den Vermittlungen in Not geratener Hunde spricht für sich.